Hat wer schon House of Gucci gesehen?

Ich bin ja alles andere als ein Mode Freak, noch habe ich irgendetwas von Gucci zu Hause, auch wenn mir meine Freundin hier und da bissi was rumjammer, dass es fein w瓣re, eine Gucci Tasche als Geschenk zu bekommen. Aber klar, paar Tausend Flocken f羹r ne Handtasche rauswerfen, why not. Sicher nicht Also ihr merkt, ich bin das, was man einen Mode Banausen nennt. Aber bei House of Gucci ist es der Wahnsinnig tolle Cast, der mich fasziniert! Lady Gaga, Adam Driver, Jared Leto, Jeremy Irons und niemand geringer als Al Fucking Pacino, all das unter der Regie von Ridley Scott! Muss man da noch mehr sagen? Ich glaube nicht. Der Trailer sieht mich super an, seht selbst. Und bitte nicht wundern, Jared Leto erkent man fast gar nicht wieder. Der d羹rfte wieder auf eine Oscar Nominierung schielen

Der Soundtrack alleine ist schon geil, wie ich finde. Und der Trailer selber verdient schon eine Oscar Hahaha! Mit der Meinung bin ich nicht alleine, wenn ich einen Blick in die Kommentare werfe. Lady Gaga spielt vielleicht die Rolle ihres Lebens. Sie verk繹rpert Patrizia Reggiani (heute 72), die langj瓣hrige Partnerin des Modehaus-Erben Maurizio Gucci (1948-1995). Die Zuschauer lieben Gaga in der Rolle, wie man hier nachlesen kann. Vielleicht l瓣sst sich jemand wie ich, der eigentlich ein Kunstbanause ist und „abgefuckt“ von Festival zu Festival zieht, doch noch vom Mode Thema anstecken?

Aber ja, auch wenn Lady Gaga in der Rolle brilliert hat, nicht jeder hat nur Lob f羹r House of Gucci 羹ber. Ex-Gucci-Chefdesigner Tom Ford 羹bt n瓣mlich harte Kritik an dem Film, wie man hier nachlesen kann.

Auch Robert Hoffmann war nicht vollends 羹berzeugt. Aber ja, ich werde mir mal mein eigenes Bild machen und mir den Film im Kino ansehen. Als Mode Banause sozusagen. Wenn er mir gef瓣llt, dann wird das wohl was heissen, oder?